Ergotherapie - Beschreibung und Anwendungen


Ergo >>  griechisch: „sich bewegen“ / „selbst tätig sein“

 

Ziel ist es, Menschen zu helfen verloren gegangene bzw. noch nicht vorhandene Funktionen wiederzuerlangen oder neu zu erlernen. Ein Anbieten von verschiedenen Medien, Therapiekonzepten und Beratungen soll das Erreichen eines größtmöglichen Maßes an Selbstständigkeit ermöglichen.

 

Ergotherapie hat zum Ziel die Handlungsfähigkeit im Alltagsleben wieder herzustellen durch:

 

  •  Sensomotorisch-perzeptive Übungsbehandlung (Senso)
  •  Bobath-Therapie
  •  Sensomotorische Integrationstherapie
  •  Therapie nach Affolter

Motorisch-funktionelle Behandlung (MOT-FU)

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Handverletzungen

Behandlung bei psychischen Störungen:

  • Psychisch funktionelle Behandlung
  • Behandlung bei Aufmerksamkeitsdefizit Syndrom, ADS, ADHS
  • Verhaltenstherapie Jansen Streit
  • Alltagsbewältigung
  • Gestaltungstherapie

 

Neuropsychologisches Training:

  • Hirnleistungstraining, auch PC gestützt
  • Hilfsmittelberatung und Anpassung

 

                     Für ein aktives Leben ohne Schmerz